Wer sind die Lieblinge bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang?

Zu Sportwettkämpfen wie den Olympischen Spielen treffen sich die besten Sportler der Welt. 1894 wiederbegründet, sind die Olympischen Spiele bereits seit der Antike ein Anziehungspunkt, um sich in unterschiedlichen Sportarten untereinander zu messen. Die im zweijährigen Rhythmus alternierenden Winter- und Sommerspiele sind aber nicht unumstritten. Als größtes Sportereignis der Welt gibt es viele Kritiker. Mit einer guten Eishockey Wetten Strategie können Sie bares Geld verdienen.

So gelten zum Beispiel die diversen Sponsoren als Dorn im Auge. Große Unternehmen werben massiv unter Zuhilfenahme des olympischen Namen- und Markenzeichens. Dieser äußerst lukrative Werbemarkt unterscheidet sich mittlerweile kaum noch von anderen gesponsorten Sportveranstaltungen. Was dem olympischen Gedanken dieses Ereignisses absolut nicht nachkommt. Trotzdem gibt es wieder Sportwetten und die Frage, welche Eishockey Wetten Strategie Sie verfolgen?
Für die jeweils gastgebenden Länder der Sommer- oder Winterolympiade ist das überaus große Medieninteresse natürlich herzlich willkommen. Milliarden von Geldern fließen voran in den Ausbau von Sportstätten, Infrastruktur und Sportlerunterkünften. 1936 wurden die Spiele erstmals live übertragen. Und bis heute haben die Matches nicht an Spannung verloren. Milliarden Menschen sitzen am Bildschirm und verfolgen die Wettkämpfe ihrer Favoriten.

Eishockey Wetten Tipps online abgeben

In diesem Jahr erleben wir die Winterolympiade in Pyeongchang. Dort bei minus 20 Grad werden Sportarten wie Biathlon, Skeleton, Bobfahren oder Eisschnelllauf ausgetragen. Für Wintersportler ist dies kein außergewöhnlicher Umstand. Für die Zuschauer schon. Überhaupt sind die wenigen Menschen auf den Zuschauertribünen für die Athleten gewöhnungsbedürftig. Doch teure Eintrittskarten können sich in Südkorea nicht viele leisten. Mit Eishockey Wetten Tipps erhalten Sie bares Geld und finanzieren sich womöglich eine Karte.

Für viel Aufsehen sorgt das koreanische Eishockey Team. Schließlich besteht es aus Sportlerinnen, welche sowohl aus Nord- als auch Südkorea stammen. Die Angst vor einem militärischen Konflikt hat die aus zwei Ländern zusammengewürfelte Mannschaft nicht aufgehalten, zumindest sportlich gesehen, das beste Ergebnis anzuzielen. Die Hoffnung, dass sich die Olympiade als Wegbereiter für eine bessere Zukunft gestaltet, ist hoch.

Vorhersagen Olympische Winterspiele 2018

Und wie Eishockey-Weltverbandschef René Fasel bereits mitteilte, wollen Nord- und Südkorea ihr gemeinsames Frauen-Team auch nach den Olympischen Winterspielen antreten lassen. Vielleicht schon 2022 in Peking. Voraussetzung ist natürlich erst die Qualifizierung des Teams. Doch als Botschaft des Friedens würde man dieses Arrangement sehr gerne fortsetzen, so Fasel in einem Interview. Mit Vorhersagen Olympische Winterspiele 2018 können Sie online tippen, welches Team den größten Erfolg feiert.

Online Sportwetten Eishockey setzen

Eine weitere Eishockey Mannschaft zieht alle Blicke auf sich und gestaltet sich zum Publikumsliebling. Kenia ist nicht für Eis und Schnee bekannt. Doch die Eishockeyspieler des Landes möchten es mit Unterstützung des Olympia Sponsors Alibaba zu einem Revival des jamaikanischen Bob-Teams kommen lassen. Damals 1988 schafften die Athleten es zu den Olympischen Spielen nach Calgary. Und wie die Jamaikaner sind es auch viele Kenianer, die dieses Jahr zum ersten Mal Schnee in ihrem Leben sehen. Bisher hatten sie sich nur in einer Eishalle in Nairobi auf die sportlichen Wettkämpfe vorbereiten können. Setzen Sie Sportwetten Eishockey und tippen Sie den Ausgang des Turniers.

Gibt es Lieblinge unter den Einzelkämpfern und Mannschaften der diesjährigen Winterolympiade? Mit Sicherheit. Wenn es um die sportlichen Erfolge geht, ist die deutsche Laura Dahlmeier ganz vorne. Die Biathletin holte bereits drei Medaillen und sorgte damit für eine Fortschreibung ihrer Erfolgsgeschichte. Als Sportlerin des Jahres wurde die 24jährige bereits ausgezeichnet. Und dass sie außergewöhnliche Leistungen schafft, hat sie auf jeden Fall mit ihrer Teilnahme im Olympia Team nun bewiesen.

Sportwetten Olympische Winterspiele 2018

Geht es weniger um sportliche Leistungen, dann steht in diesem Jahr die Russin Anastasia Bryzgalova im Mittelpunkt der Publikumsgunst. Die 25jährige Brünette ähnelt Angelina Jolie und tritt im Curling an, einer eher weniger beachteten Sportart. Doch ihr äußerst apartes Aussehen lässt nun das Interesse am „Besenkehren mit Kegeln“ neu entfachen. Und sorgt für gute Einschaltquoten der Veranstalter. Setzen Sie Sportwetten Olympische Winterspiele 2018, um nicht nur vor dem TV dabei zu sein, sondern sich bei einem Erfolg selber zu beschenken.

Was viel den Zuschauern dieses Jahr noch auf? Eine ungewöhnliche Aktion von Nordkorea. Die schickten nämlich hunderte von Cheerleadern nach Südkorea zur Olympiade. Bezahlt wird diese Reise vom Gremium zur Förderung des bilateralen Austauschs zwischen beiden koreanischen Ländern. Was man für rund 2,2 Euro geboten bekommen hat? Die „Armee der Schönen“, eingehüllt in Pelz, soll die Sportler bejubeln. Und als weitere Geste der Annäherung zwischen beiden Staaten gelten. Wenn auch wirkungsvoll, so kommen die Damen allenfalls skurril mit ihrer Choreografie daher.

Eishockey Wetten auf Sportler und Teams setzen

Bis zum 25. Februar werden die Wettkämpfe der diesjährigen Winterolympiade ausgestrahlt. Bis dahin werden 3000 Athleten um eine Medaille gekämpft haben. Und die Zuschauer vor Ort oder am TV noch einige Highlights entdeckt haben. Wie beispielsweise das schönste Biathlon-Gewehr der Winterolympiade. In der Hand hält es Marketa Davidova. Das Gewehr der tchechischen Sportlerin ziert ein farbenfrohes Einhorn. Das markante Design wird mit Sicherheit im Gedächtnis bleiben. Setzen Sie Eishockey Wetten, wenn Sie einzelnen Sportlern einen Erfolg zutrauen.

Und auch das Eier Missgeschick der norwegischen Sportmannschaft. Die Küchenchefs der Delegation hatten 1500 Eier für ihre Athleten bestellt. Schließlich soll es den Mannschaften kulinarisch an nichts fehlen, so die südkoreanischen Veranstalter. Durch einen Fehler auf dem Formular wurden aber 15 000 Eier angeliefert. Was mit den überzähligen Eiweissspendern nun passiert ist, weiß niemand so genau.

Leave a Reply

Your email address will not be published.