PROMOTION SIGN UP

    Join our growing list of professional punters And high rollers!

    Mit der Registrierung bestätige ich, dass ich volljährig bin und Asianconnect N.V.s allgemeine Geschäftsbedingungen sowie Datenschutzerklärung gelesen habe.

Bei der ATP geben sich die Trainer die Klinke in die Hand

Große Umwälzungen im Trainerstab von Djokovic und Wawrinka

Knapp einen Monat vor Beginn der Australian Open haben zwei aussichtsreiche Spieler weitreichende Veränderungen bezüglich ihrer Trainer vorgenommen. So hat Novak Djokovic im Laufe des Jahres seinen gesamten Trainerstab erneuert und Stan Wawrinka hat sich im Oktober von seinem Trainer Magnus Norman getrennt. Beide sind seit mehreren Monaten verletzt und möchten, trotz dieser bedeutenden Veränderungen in ihrem technischen Team, in guter Verfassung bei den Australian Open antreten. Aus diesem Grund sehen die Quoten der Sportwetten Wawrinka und Djokovic zwar nicht als Titelfavoriten, doch sie dürfen auch nicht unterschätzt werden. Um erfolgreiche Tenniswetten abzuschließen, zögern Sie nicht, sich über Sportwettenblogs zu informieren und Ihre besten Vorhersagen auf der Seite von AsianConnect zu treffen.

Eine komplette Neuaufstellung für Djokovic

Das Jahr 2017 würde Novak Djokovic wahrscheinlich am liebsten vergessen. Nachdem er die Zusammenarbeit mit seinem Trainer, Boris Baker, Ende 2016 beendet hatte, trennt er sich im Mai von seinem neuen Trainerstab. Auf der Suche nach Stabilität wird er beim Roland-Garros-Turnier mit seinem neuen Trainer, Andre Agassi, debütieren. Zusätzlich zu dem Personalwechsel behinderte ein schmerzender Ellenbogen Djokovic über das ganze Jahr, der es vorzog, seine Saison Ende Juli zu beenden. Nach fünf Monaten abseits des Spielfelds möchte er sein Comeback am 28. Dezember beim Turnier in Abu Dhabi feiern. Diese Rückkehr wird er zusammen mit einem jungen Pensionär begehen, dem Tschechen Radek Stepanek. Nach einer Niederlage gegen David Goffin zu Beginn des Jahres in Melbourne hatte Stepanek entschieden, seine Karriere zu beenden. Im Dezember wird er nun offiziell dem Team von Djokovic beitreten. Neben Agassi wird er Novak Djokovic trainieren und ihm helfen, sein Bestniveau für die Australian Open zu erreichen.

Das Ende der Zusammenarbeit zwischen Stan Wawrinka und Magnus Norman

Nach mehr als vier Jahren als Trainer von Wawrinka beschloss Magnus Norman, seine Zusammenarbeit zu beenden, um sich künftig um seine Familie kümmern zu können: „Ich habe beschlossen, meine Zukunft meiner Familie zu widmen (…). Es bleibt eine der schwersten Entscheidungen, die ich in meinem Leben zu fällen hatte.“ Diese Ankündigung im Oktober war ein schwerer Schlag für den Schweizer Spieler, der seine Saison beenden musste, um sich am linken Knie operieren zu lassen. Trotz des Schocks der Nachricht von Normans Abschied lobte Wawrinka seinen ehemaligen Trainer: „Ich möchte Magnus für die vier wundervollen gemeinsamen Jahre danken. Ich werde ihm immer dankbar sein für die gemeinsam verbrachte Zeit, dank der ich mich verbessern konnte und drei Grand-Slam-Titel gewinnen konnte.“ Momentan hat Wawrinka das Training wieder aufgenommen, umgeben von einem Teil seines Trainerstabs.

Die Rückkehr der beiden Spieler für die Australian Open

Nach einem hektischen Jahr haben Wawrinka und Djokovic ihre Rückkehr zum Wettkampf für das Turnier in Abu Dhabi Ende Dezember angekündigt. Das Ziel der beiden ist, zu ihrer Bestform zurückzufinden, um in Melbourne Präsenz zu zeigen und um den ersten Grand Slam des Jahres zu kämpfen. Mit Stepanek in seinem Trainerstab möchte Djokovic sein altes Niveau erreichen und, dank des Erfahrungsschatzes dieser zwei großen ehemaligen Spieler, sich noch verbessern. Wawrinka wiederum lässt verlauten, mit der Suche nach einem neuen Trainer keine Eile zu haben. Seine Rückkehr zum Wettkampf wird nur mit seinem technischen Personal erfolgen. Trotz monatelanger Abwesenheit sind beide Spieler nicht zu unterschätzen. Ein Blick auf die Quoten der Tennissportwetten zeigt, dass die Buchmacher ihre Rückkehr genau beobachten, insbesondere die von Djokovic.

Folgen Sie den Tipps für die Tenniswetten und spielen Sie auf AsianConnect

Die Wettquoten für die Australian Open wurden veröffentlicht und heben mehrere Favoriten hervor. Dennoch berücksichtigen die Wetttipps auch ein Comeback auf höchstem Niveau von Djokovic und Wawrinka. Um erfolgreiche Sportwetten im Tennis abzuschließen, zögern Sie nicht, unseren Tipps zu folgen und auf der Website von AsianConnect zu spielen. Dank ihrer Verbindung zu den bedeutenden Buchmachern von Sbobet und Pinnacle bietet Ihnen AsianConnect gesicherte Online-Sportwetten 24 Stunden am Tag. Greifen Sie ab sofort auf zahlreiche Sportwetten auf den Seiten von AsianConnect zu: Fußball, Tennis, Basketball, Cricket, Pferderennen, E-sport, … Zögern Sie nicht, sich zu registrieren, und wetten Sie auf über 5000 Sportveranstaltungen pro Woche. Um erfolgreiche Tenniswetten abzuschließen, folgen Sie den Tipps auf den Sportwettblogs und beobachten Sie die Entwicklung der Tennisquoten.

Leave a Reply

Your email address will not be published.